Sie sind hier: MeKo > Soldiner Kiez

Präventionsprojekt zu den Themen Mobbing und Cybermobbing

Seit August 2012 ist BITS 21 im Berliner Wedding mit dem Präventionsprojekt zu den Themen Mobbing und Cybermobbing betraut. Das Projekt wurde vom Quartiersmanagement Soldiner Straße im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil ausgeschrieben und erstreckt sich bis zum Dezember 2014. Im Rahmen des Projektes sollen vor allem die drei Grundschulen im Quartier in ihrer Präventionsarbeit gestärkt werden. Darüber hinaus unterstützt das Projekt die Bildungs- und Kultureinrichtungen im Stadtteil.

Ziele

Das Projekt verfolgt präventive Ziele zur Vermeidung von (Cyber)Mobbing. Über verschiedene Kommunikationswege und Veranstaltungen sollen das Wissen um Gefährdungslagen in der Mediennutzung erweitert und Verantwortung für die Gemeinschaft und den Kiez gestärkt werden.
  • Sensibilisierung der Schüler/-innen für mögliche Gefährdungen sowie
    Stärkung von Empathievermögen und Konfliktfähigkeit über Workshop-Angebote für die einzelnen Klassen
  • Stärkung der Medienkompetenz der Heranwachsenden und Erweiterung des Wissens zu Mobbingstrategien über konkrete Medienprojektarbeit, Mitwirkung in der Ausbildung der Streitschlichter u.ä.
  • Unterstützung der pädagogischen Arbeit und der medienerzieherischen Zusammenarbeit mit Eltern und Familien an den Grundschulen über Fortbildung und Beratung
  • Information und Sensibilisierung der Bewohner/-innen im Kiez, der Eltern und Familien zum Aufwachsen in digitalen Medienwelten, zu Gefährdungslagen und zur notwendigen Medienerziehung

Prävention & Sensibilisierung: Workshops an den Grundschulen

Im Jahr 2012 fanden an den drei Grundschulen insgesamt neun Workshops mit den Schüler/-innen der Klassenstufen 4 bis 6 statt. Handlungsorientiert erweiterten die Schüler/-innen ihr Wissen zur Problemstellung und erkannten, dass eine gute Klassengemeinschaft Mobbingvorfällen vorbeugen kann.
Darüber hinaus setzten sich die Schülerinnen und Schülern mit dem Umgang eigener persönlicher Daten im Netz auseinander und entwickelten altersangemessene Strategien zum Datenschutz.

Projektarbeit - Kreative Auseinandersetzung mit digitalen Medienwelten

Im zweiten Schulhalbjahr 2012/2013 fanden an den Grundschulen produktorientierte Workshopreihen statt. Die Gruppen wählten dabei unterschiedliche Schwerpunkte.
Bei der Herstellung eines Brickfilms setzen sich die Schüler/-innen mit dem Thema (Cyber)Mobbing auseinander.
  • Audio-Projekt: Hörspiel
  • Trickfilm-Projekt: Brickfilm
  • Foto-Projekt: Foto-Story

Über die Herstellung konkreter Medienproduktionen erschlossen sich die Kinder andere Zugänge zu den Medienwelten, nahmen diese aus veränderten Blickwinkeln wahr und konnten Wissen vertiefen. Zur Dokumentation der Workshoparbeit wurden von den Kindern Webseiten entwickelt.
Die Präsentation der Ergebnisse auf Schul- und Sommerfesten soll Eltern und Bewohner/-innen auch zeigen, dass die Schüler/-innen kreativ mit den Medien umgehen und dabei Verantwortung übernehmen. Über diesen Weg werden das Thema Cybermobbing und die nötige verantwortungsvolle Mediennutzung ebenso im Soldiner Kiez angesprochen.

Die Projektarbeit wird auch im Schuljahr 2013/14 fortgesetzt. Weitere Produktionen sollen entstehen und die Medienkompetenz-Entwicklung der jungen Bewohner/-innen im Kiez unterstützen.

Soldiner Kiez

Das Projekt wirkt in vielfältiger Weise nicht nur an den Grundschulen, sondern im Kiez:
  • Bereitstellung von Elterninformationen, z.B. in der Bibliothek am Luisenbad und im Quartiersmanagement
  • Ausstellung der Projektergebnisse an verschiedenen Orten im Stadtteil
  • Fortbildung für Fachkräfte der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit zu aktuellen Fragen von Medienerziehung, Jugendmedienschutz und Zusammenarbeit mit Eltern

Förderer

Das Projekt wird im Rahmen des Programms "Zukunftsinitiative Stadtteil" umgesetzt und durch das Land Berlin sowie die EU – Europäische Union (EFRE) gefördert.
Zukunftsinitiative Stadtteil

Kooperationspartner

Das Präventionsprojekt wird mit verschiedenen Kooperationspartnern im Soldiner Kiez umgesetzt:
Quartiersmanagement Soldiner Strasse
Carl-Kraemer-Grundschule
Wilhelm-Hauff-Grundschule
Bibliothek am Luisenbad