Schülerworkshops

Kinder und Jugendliche nutzen Medien generell und insbesondere die Mitmachangebote des Web 2.0 aktiv und ausgiebig. Das Social Web eröffnet kommunikative Erfahrungs- und Handlungsspielräume und ist ein wichtiges Werkzeug der jugendlichen Selbstdarstellung. Als Teil ihrer unmittelbaren Lebenswelt findet es jedoch in Bildungskontexten häufig noch zu wenig Berücksichtigung.

Jugendliche, Pädagogen und Eltern müssen lernen, auch mit den daraus resultierenden potenziellen Gefahren umzugehen. Im Zuge der rasanten Medialisierung der Gesellschaft erhalten z.B. Mobbing und Belästigung eine neue Dimension: Cybermobbing hält sich nicht an Schulhofgrenzen, vielmehr werden über diverse Kanäle unterschiedliche Lebensorte außerhalb des Lernorts Schule erreicht. Betroffene haben es somit deutlich schwerer, mit den Folgen umzugehen. Eine Sensibilisierung für diese und andere Gefährdungslagen (z.B. Rechtsextremismus im Netz, Pornografie und Gewaltverherrlichung) muss die Heranwachsenden, die pädagogischen Fachkräfte an den Bildungs- und Freizeitorten sowie die Eltern und Familien in den Blick nehmen.

Neben entsprechenden Veranstaltungen zur Elternbildung bieten wir für Bildungs- und Freizeiteinrichtungen auch Schülerworkshops zu diesen Fragestellungen an, die entweder in der regulären Unterrichtszeit oder im Rahmen von Projekten stattfinden können.

Themenauswahl

  • Soziale Netzwerke
  • Cybermobbing
  • Sicherheit im Netz: Datenschutz, Umgang mit persönlichen Daten
  • Jugendmedienschutz und rechtliche Rahmenbedingungen der Mediennutzung
  • Medienprojektarbeit mit digitalen Medien: Bilder, Filme, Töne

Besonders bei sensiblen Themen wie z.B. Cybermobbing, zeigen die Erfahrungen, dass externe Expert/-innen und Referent/-innen u.U. andere Gesprächsanlässe eröffnen und das Einlassen auf damit verbundende Fragestellungen erreichen und über diesen Weg zur Stärkung der Klassengemeinschaft beitragen können.

Kosten und Terminplanung

Die Kosten pro Workshop berechnen sich u.a. in Anhängigkeit von Umfang, Gruppengröße und Terminen.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns dazu bitte an!

Kontakt

BITS 21 im fjs e.V.
Marchlewskistraße 27
10243 Berlin

Telefon: +49 30 2786 295
Telefax: +49 30 2790 126

Kontakt aufnehmen