Erfahrungswelt Sprache

Sprache ist ein wichtiger Schlüssel zur Bildung und die Basis für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.Sprachförderung sollte daher bereits im Bereich frühkindlicher Bildung verankert und in den pädagogischen Alltag integriert sein.

In diesem Zusammenhang ist auch die Qualifizierung von Erzieher/-innen von großer Bedeutung. In der Verbindung von Theorie und Praxis erfahren die Teilnehmer/-innen der Fortbildung Erfahrungswelt Sprache einen Kompetenzgewinn in der frühkindlichen Sprachförderung. Dabei steht ein ganzheitliches Konzept der alltagsintegrierten Sprachförderung im Zentrum der Qualifizierung.

Während der Fortbildung werden die sprachpädagogische Arbeit mit Kindern, die Zusammenarbeit mit Eltern und Familien sowie die Verankerung der Sprachförderung im Team der Kindertagesstätte fokussiert.

Medien und Methoden

Während der gesamten Fortbildung werden innovative Moderations- und Arbeitstechniken eingesetzt. Über diesen Weg erweitern die Teilnehmer/-innen auch ihr eigenes Methodenportfolio, das ihnen im Umgang mit Kindern, Eltern und im Team der Bildungseinrichtung von Nutzen sein wird.
Sprachförderung in Kindertagesstätten und Grundschulen

Umfang, Abschluss und Kosten

Die Fortbildung hat einen Umfang von insgesamt 100 Stunden und setzt sich zusammen aus drei 3tägigen Präsenzveranstaltungen. Darüber hinaus hospitieren die Teilnehmer/-innen in Schwerpunktkitas oder vergleichbaren Einrichtungen. Kleine Praxisaufgaben zwischen den einzelnen Seminarabschnitten unterstützen den Transfer neuer Wissensbausteine in die Praxis.

Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung erhalten die Absolvent/-innen ein aussagekräftiges Zertifikat.

Die Teilnahmegebühr beträgt 750,00 Euro und beinhaltet alle Veranstaltungskosten, Lern- und Arbeitsmaterialien sowie die Versorgung mit Getränken und einem Snack.

Termine und Anmeldung

Derzeit sind keine Seminartermine geplant.

Gerne nehmen wir Ihr Interesse telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular entgegen.