Sie sind hier: MeKo > Medienwelten-Weltbilder

Medienwelten-Weltbilder

Ein Projekt im Programm "Künste öffnen Welten"

Seit Oktober 2014 führt BITS 21 im fjs e. V. an der Fläming Grundschule das Projekt „Medienwelten – Weltbilder“ für Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6 durch.
Ziel der bis August 2017 geplanten Aktivitäten ist es, vielen Kindern vor dem Wechsel auf weiterführende Schulen die Gelegenheit zu geben, sich mithilfe digitaler Medien künstlerisch auszudrücken, sich hierin zu erproben und sich darüber auch neue Ausdrucksformen zu erschließen. Dabei spielen digitale und analoge Medienwelten, alte und neue (Medien)Künste gemeinsam eine Rolle: Es wird crossmedial gearbeitet.
Die in verschiedenen „Werkstätten“ entstehenden kreativen Medienproduktionen werden von den Schülerinnen und Schülern selbst auch im öffentlichen Rahmen präsentiert. Unterstützt werden sie durch Medienkünstler/-innen und pädagogische Fachkräfte, die sie im Projektverlauf begleiten und im „Aufschließen“ digitaler und analoger, neuer und alter Künste unterstützen.

Das Projekt wird durch das Programm "Künste öffnen Welten" der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) gefördert und durch BITS 21 im fjs e. V. in Kooperation mit der Fläming-Grundschule sowie dem Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V. durchgeführt.

Kooperationspartner

Das Projekt wird in Kooperation mit der Fläming-Grundschule in Friedenau und dem Nachbarschaftsheim Schöneberg durchgeführt.
Fläming Grundschule
Nachbarschaftsheim Schöneberg

Förderer

Das Projekt wird durch das Programm Künste öffnen Welten der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) gefördert.
Künste öffnen Welten
BKJ