Kompetenzlabor

Medienkompetenz: Alle reden davon - wir zeigen es Ihnen!

Wie kann ein ePortfolio die Medienkompetenz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Ausbildungsprozessen fördern? Wie können vor allem junge Menschen auf das Leben in einer digitalisierten Gesellschaft vorbereitet werden? Am 1. Juni 2015 stellte das Kompetenzlabor seine Angebote vor und gab seinen Gästen die Möglichkeit, mit Experten zu diskutieren.

Das Kompetenzlabor* hat in den letzten 3 Jahren geforscht, Ideen vorangetrieben, innovative Konzepte entwickelt und Instrumente erprobt, um bereits in Bildungsprozessen der beruflichen Aus- und Weiterbildung Medienkompetenz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu fördern. Die eigenverantwortliche, professionelle und kreative Nutzung digitaler Medien ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung beruflicher Herausforderungen in einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft.
Expertenrunde

Onlinegestützte Kompetenzbilanzierung

Im Rahmen des BMBF-Programms "Stärkung der digitalen Medienkompetenz für eine zukunftsorientierte Medienbildung in der beruflichen Qualifizierung" arbeitete BITS 21 von 6/2012 bis 6/2015 im Verbundprojekt "Kompetenzlabor".

Hier wurden Instrumente und Verfahren für die onlinegestützte Bilanzierung und Förderung von Medienkompetenz entwickelt, praktisch erprobt und in der Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum Einsatz gebracht.

Die Aufgabe von BITS 21 lag neben der Entwicklung eines Fortbildungskonzeptes in der Konzeption von Lernszenarien, welche als handlungsorientierte Methode der Feststellung und Förderung von Kompetenzen eingesetzt werden.
Medienkompetenz ist eine Querschnittskompetenz!

Ein e-Portfolio für Jugendliche

Das Kompetenzlabor entwickelte ein Portfolio, das Jugendliche und junge Erwachsene befähigt, aktiv und selbstbestimmt ihre bisher vorhandene Medienkompetenz zu prüfen, weiterzuentwickeln und nachzuweisen. Szenarienbasierte Selbsteinschätzungen, Testverfahren und eine individuelle Medienchronik münden hierfür in eine persönliche Kompetenzbilanz. Ein attraktives Web 2.0 Kommunikationstool in Form eines Online-Magazins von und für Jugendliche sichert ihre Partizipation.

Fachprofil Medienkompetenz

Die Fortbildung "Fachprofil Medienkompetenz" hat zum Ziel, pädagogischen Fachkräften, Ausbildern oder Personalverantwortlichen ein umfassendes Fach- und Methodenwissen zur Verfügung zu stellen, um die Potentiale digitaler Medien für die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen adäquat und erfolgreich im Ausbildungskontext aller Fachrichtungen zu nutzen.

Der nächste Durchgang startet voraussichtlich im Frühjahr 2016.

Website

Ausführliche Informationen zum Kompetenzlabor finden Sie hier:
Kompetenzlabor

Partner

Unter der Federführung von Helliwood media & education erproben fünf Partner ein ePortfolio zur Förderung einer kompetenten Mediennutzung von Jugendlichen.
Helliwood media & education
BITS 21 im fjs e. V.
Prof. John Erpenbeck
Arbeit und Leben Thüringen
jungvornweg

Förderer

*Das Kompetenzlabor wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäischer Sozialfonds